Wie trifft man eine ethisch richtige Entscheidung? Aufgrund des zunehmenden Einsatzes von Software- systemen in immer mehr gesellschaftlichen Bereichen kommt dieser Frage bei der Entwicklung von Softwaresystemen eine wachsende Bedeutung zu. Ethische Entscheidungen, die sich auch in Algorith- men abbilden, haben durch ihre Anwendung im Maschinellen Lernen oder in autonomen Systemen oft Auswirkungen auf sehr viele Menschen. Es ist daher wichtig, dass Entscheidungen, die das Design der Softwareanwendung bedingen, klar argumentiert und nachvollziehbar sind. Derzeit gibt es für aktuelle Softwareentwicklungsprozesse keine Methoden, um ethische Deliberationen zu integrieren. In diesem Papier stellen wir mit dem EDAP-Schema (Ethische Deliberation für agile Prozesse) ein Tool vor, dass es agilen Teams erlaubt, die ethische Dimension ihrer Entwicklungsentscheidungen zu strukturieren, klar zu kommunizieren und schlüssig zu deliberieren. Dadurch können diese Entscheidungen von Dritten nachvollzogen und geprüft werden.